Christine Salzinger
Handarbeits- & Perlenshop
Fasanenstr. 42, 84367 Tann
www.teddys-handarbeiten.de

 


Home

Online-Shop

Krüllblume

Blumen und Ornamente aus Papierstreifen mit Goldschnitt.
Man kann sie wunderbar in Klosterarbeiten einarbeiten.
Einige Krüll-Bilder von mir könnt ihr in der Klosterarbeiten - Galerie sehen.
Bayerisch wird diese Technik auch Wuz`l Arbeit genannt.

Material:


Krüllstreifen 3mm breit
25 cm lang
Weißleim (Ponal)
dickere Nähnadel
Zahnstocher

Und so gehts:

Blumenmittelstück:

Einen ganzen Krüllstreifen (25 cm) über eine dickere Nähnadel wickeln.
Tipp: Dabei die ersten paar cm mit den Lippen befeuchten, dann geht es besser.
Die letzten paar mm von Streifen dann ganz vorsichtig mit etwas Weißleim
einstreichen und zusammen kleben.

Blütenkranz:

9 x einen halben Streifen Krüll zuschneiden und wie beim Mittelstück jeden Streifen einzeln um eine Nadel wickeln und vorsichtig verkleben.
Nun mit zwei Fingern fest zusammendrücken, siehe Abb. links
Dann alle 9  gewickelten Krüllstreifen um das Blütenmittelstück anordnen und verkleben. Immer darauf achten, dass  die vergoldete Seite nach oben zeigt.
Zur Verschönerung kann man auch einen Straßstein oder eine kl. Perle in die Mitte der Blüte kleben.

Blumenstiel:

1/4 Krüllstreifen ( ca.6 cm) zuschneiden.
Diesmal leicht um einen Zahnstocher wickeln,( aber nicht verkleben )sondern aufspringen lassen. Diesen Stiel zwischen den Blütenkranz kleben.

Blumenblätter: 2x  1/2 Krüllstreifen (ca. 12.5cm)
zuschneiden und ihn um einen Zahnstocher wickeln. Achtung: vor dem Verkleben ein bischen aufspringen lassen. Siehe Abb.links.
Den nun verklebten Krüllring zwischen Daumen und Zeigefinger nehmen und an einer Seite zusammen drücken.
Jetzt die zusammengedrückte Spitze mit den Lippen befeuchten und etwas über einen Zahnstocher rollen lassen.
Diese zwei Blätter nun am Blütenstiel anordnen und verkleben.

Hier ein Bild, in dem ich solche Krüll - Blumen
eingearbeitet habe.
Zu den
Maiglöckchen die ihr sehen könnt , 
gibt`s auch eine Anleitung