Christine Salzinger
Handarbeits- & Perlenshop
Fasanenstr. 42, 84367 Tann
www.teddys-handarbeiten.de


Home

Online-Shop

Patchwork- Kissen

Vor ca. 25 Jahren erlernte ich diese Technik von meiner Mutter
und fasziniert mich immer noch.
Die Vorderseite wird von Hand gekräuselt und genäht.


Das braucht ihr an Material:

Tipp:   Die Stoffe sollten alle mind. 1 x gewaschen , und aus Baumwolle sein.

Ein weißes Baumwolltuch ca. 50x 50 cm
Nähseide und Nähnadel
64 verschiedene Stoffreste ( 12 x 12 cm)
4 Streifen  ( 3.5 cm x 42cm )
Für den Kissenrücken : 
2 Stücke Stoff  ( 30 x 42 cm)

 
So geht's:

Zuerst müsst ihr auf das weiße Baumwolltuch
8x8 Kästchen (5cm x 5 cm groß )aufzeichnen.


Einen Streifen 3.5 x 42 cm mit der Nähmaschine exakt an einem Rand aufnähen , umbügeln , und den nächsten aufnähen. Bis alle vier Seiten fertig sind.

 

Tipp:
Zeichnet Euch eine Schablone mit kleinen Kästchen  ( 8x8 Stück)
Ihr könnt jetzt entweder, je Stoff einen Buntstift verwenden und ein Muster aufmalen,
 oder kleine Stücke des Originalstoffes
aufkleben und so ein entsprechendes Muster entwerfen, wie es Euch gefällt.

Die einzelnen Kästchen werden nun mit der Hand alle einzeln aufgenäht.
Das Quadrat an zwei Seiten umklappen, und die Ecke des Fleckchens
auf dem Baumwollstoff in einer Ecke annähen.

     

Nur das Stoffstück bis zum Ende der einen Seite von in
 kleinen Abständen kräuseln. Ihr müsst aber darauf achten,
dass ihr am Ende gleich die nächste Seite wieder einschlagt
Die Seite auf 5 cm zusammen kräuseln und an der Ecke
am Baumwollstoff annähen. So werden alle 4 Seiten genäht.
 Achtet aber dabei, dass ihr die Seiten nicht zu fest zusammenzieht,
es sollten immer exakt 5 cm sein. Am Schluss hängt unser
Stoffquadrat nur an den 4 Ecken am weißem Baumwolltuch.

     

     

    In der 2. Runde werden die gekräuselten 4 Seiten auf den
Baumwollstoff fest genäht. So sieht die Rückseite aus.
Dort vernähen wir an der letzten Ecke und stechen mit der Nadel
in der Mitte wieder auf die Vorderseite zurück.

       

 

 Das ganze 3-4 mal wiederholen,
 bis sich das Fleckchen schön am Baumwollstoff anliegt.

       

 

Auf der Rückseite noch mal gut vernähen.
Und so werden die 64 Quadrate Stück für Stück nach Eurem Muster aufgenäht

      

 
Rückseite:


Die 2 Stoffe in der Länge ( 42 cm) einnähen.
So übereinander legen , dass ihr eine Größe von 42 x 42 cm bekommt.
Das ganze nun rechts auf rechts mit dem Vorderteil zusammen nähen.
Natürlich könnt ihr Eure Kissenhülle auch mit einem Reißverschluss machen.
Das überlasse ich Euch *lach*

   
Eine kleine Kostbarkeit, findet ihr nicht?

Patchwork-Kissen haben einige Vorteile: Sie können in verschiedenen Farben,
 
Mustern und Designs hergestellt werden. So passen sie zu vielen Arten von Sofas und
man kann immer wieder neue Kissen gestalten. Wer das Sofa mit einer neuen Kollektion an Kissen bestückt,
kann direkt einmal die Polster reinigen lassen, damit die
Wohlfühl-Oase wieder frisch und sauber ist.




Liebe Grüße
Eure Teddy